Die Sonne und wir

Herzlichen Dank

An dieser Stelle möchten wir allen Mitgliedern danken, die sich aktiv an der Projektarbeit beteiligen oder in der Vergangenheit beteiligt haben. Dass das Projekt "Die Sonne und Wir" (ehemals Projekt "Sonnenbus") seit seiner Gründung im Jahr 2012  regelmäßig UV-Schutz-Aktivitäten in Schulen und weiteren Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche anbietet und Lern- und Lehrmaterialien entwickelt, ist nur durch den hervorragenden Einsatz des Teams möglich.

Das Stammteam des Projekts setzt sich aus Bachelor- und Master-Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen zusammen. Weitere Mitglieder des Teams sind Doktorand*innen, Wissenschaftler*innen, Ärzte*innen und weitere Personen, die ihre Expertise zur Verfügung stellen und/oder ehrenamtlich bei unseren UV-Schutz-Aktivitäten mitmachen.

Zudem danken wir allen Schüler*innen, Lehrer*innen und Pädagog*innen, die wir im Verlauf unserer Projektarbeit besucht haben, für die hervorragende Zusammenarbeit und unserer Illustratorin Frau Mira Lob. Erst durch ihre Illustrationen sind wir in der Lage, unsere Hauptzielgruppe, die Kinder, auf eine ansprechende Weise anzusprechen.

Vielen herzlichen Dank!

Dr. Debora Grosskopf-Kroiher und Prof. Dr. Dr. Cornelia Mauch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Frau Isabell Luther, die seit 2017 im Projekt als studentische Mitarbeiterin im Projekt mitarbeitet, hat ihre Masterarbeit mit dem Titel "Kriteriengeleitete Optimierung von Lernmaterialien zum Thema "Bedeutung der Sonne für die Gesundheit" in enger Kooperation mit dem  Projekt "Die Sonne und Wir" am Institut für Biologiedidaktik (Univ. zu Köln) im  Jahr 2019 erstellt und ist seit März 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Die Sonne und Wir".

Das Stamm-Team 2020

Die Studierenden des Stammteams sind:
Carolin Böhm - Ines Hornburg - Cathrin Kruse - Laura Laschke - Mariella Noack - Antonija Repgen - Michelle Schönfeld

Das Stammteam wird von nachfolgend aufgeführten Studierenden unterstützt - inbesondere bei größeren UV-Schutz-Veranstaltungen
Kimon Granitza - David Kroiher - Charlotte Münch - Helena Weyland

Carolin

Hi, ich bin Caro! Ich studiere Psychologie an der Uni Köln und bin Teil des Teams von „Die Sonne und Wir“. Wie die meisten von uns, finde auch ich die Sonne toll! Allerdings weiß ich auch, dass sie für uns Menschen schnell gefährlich werden kann. Besonders schön ist es daher, dass es so einfache Möglichkeiten gibt, wie wir uns schützen können – und je früher wir damit anfangen, desto besser! Das Projekt „Die Sonne und Wir“ klärt über alles Wichtige rund um das Thema UV-Schutz auf – und zwar so, dass es nicht nur die Erwachsenen verstehen. Ich halte das Projekt für sehr wichtig und sinnvoll und freue mich daher, meinen Teil dazu beitragen zu dürfen!

Ines

Hallo, ich bin Ines. Ich studiere Humanmedizin und bin als studentische Hilfskraft im Projekt „Die Sonne und wir“ dabei. Die aktive und spielerische Art und Weise, mit der wir im Projekt Wissen über Sonnenschutz vermitteln, macht mir besonderen Spaß. Da UV-Strahlung zu den Hauptrisikofaktoren für die spätere Entwicklung von Hautkrebs zählt, sehe ich es außerdem als wichtige medizinische und auch gesellschaftliche Aufgabe, Wissen darüber weiterzugeben. Sonnenschutz ist nicht so schwer, wie man vielleicht im ersten Moment denkt – und macht bei uns sogar Spaß. Also tun wir zusammen unser Bestes, um unsere Haut vor Sonnenschäden und dessen Folgen zu schützen!

Cathrin

Hallo, ich bin Cathi. Ich studiere Erziehungswissenschaft und finde es super, in dem Projekt „Die Sonne und Wir“ pädagogische Arbeit mit dem wichtigen Thema „Sonnenschutz“ zu verbinden. Unter meinen Freunden gelte ich jetzt als „Sonnenschutzexpertin“, weil ich sie gerne darauf hinweise, wenn sie sich ungeschützt in der Sonne aufhalten. Wenn sie mir dann Fragen stellen, kann ich ihnen viel dazu erklären, warum wir unsere Haut schützen müssen und wie das am besten geht. Unser Körper ist eine Wundermaschine und unser Zuhause. Deswegen finde ich es natürlich, dass wir ihn auch vor schädlichen Wirkungen der Sonne schützen. Dafür gibt es viele kreative und spaßige Möglichkeiten, z.B. indem ihr euren eigenen tollen Sonnenhut bastelt. Bei uns heißt es nicht umsonst: „Clever in Sonne und Schatten“.

Laura

Hallo, mein Name ist Laura. Ich studiere an der Universität zu Köln die Fächer Mathematik und Biologie auf Lehramt und arbeite beim Projekt „Die Sonne und Wir“. Ich liebe den Sommer und die Sonne, aber ich finde es auch wichtig, achtsam mit der Sonne umzugehen. Ich denke, dass sich nicht nur eure Eltern mit dem Thema beschäftigen sollten, sondern auch ihr! Deswegen gefällt mir an dem Projekt besonders gut, dass ihr nicht nur lernt, wie man sich vor zu viel Sonne schützen kann, sondern auch warum das nötig ist. Ich freue mich auf spannende Experimente, Spiele, Geschichten und Bastelarbeiten mit euch zu dem Thema „Die Sonne und Wir“!

Mariella

Hallo, mein Name ist Mariella. Ich studiere Erziehungswissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität zu Köln. Meine Arbeit im Projekt „Die Sonne und Wir“ macht mir viel Spaß und ich finde es eine wichtige Aufgabe, den richtigen Umgang mit der Sonne nahezubringen. Denn oft trügt der Schein und man unterschätzt den Aufenthalt in der Sonne. Die Sonne macht Spaß und ist auch wichtig für den Körper. Sie macht uns glücklich und lässt uns notwendiges Vitamin D produzieren. Jedoch birgt sie auch Gefahren, denn die UV-Strahlen bewirken Hautkrebs. So ist es wichtig, sich vor ihnen zu schützen. Und genau das kann man bei uns spielerisch und mit viel Spaß lernen.

Michelle

Hallo zusammen! Mein Name ist Michelle. Derzeit studiere ich im Master an der Universität zu Köln und an der Deutschen Sporthochschule Chemie und Sport auf Lehramt. Durch die Kooperation mit dem Institut für Chemiedidaktik bin ich auf die Arbeit des Projektes aufmerksam geworden und freue mich, seitdem ein Teil des liebevoll durchgeführten Projektes „Die Sonne und Wir“ sein zu dürfen. Bei dem Thema Sonne, UV-Strahlung und dem angemessenen Umgang mit diesen Umweltfaktoren fasziniert mich besonders das Zusammenspiel der unterschiedlichen Disziplinen, die sich in diesem Gebiet vereinen. So werden Erkenntnisse aus Physik, Biologie und Chemie innerhalb dieses Themengebietes bedeutsam und zeigen je nach individuellen Verhaltensweisen positive oder negative gesundheitliche Auswirkungen. Da insbesondere für Kinder und Jugendliche ein unachtsamer Umgang mit der Sonnenstrahlung folgenschwere Konsequenzen im späteren Lebensverlauf mit sich bringen kann, freut es mich, wenn wir gemeinsam durch das Projekt, welches das Beste aus den naturwissenschaftlichen Disziplinen und der Pädagogik vereint und mit Freude weiterzugeben vermag, einen Beitrag zur Gesundheitserziehung junger Menschen leisten können.

Antonija

Hallo, mein Name ist Antonija. Ich studiere Grundschullehramt. Über ein Praktikum bin ich zu dem Projekt gekommen. Die Arbeit macht mir wirklich Spaß. Sie ist sehr vielfältig, wahnsinnig interessant und wirklich wichtig. In vielen Workshops treffen wir uns mit Kindern und Jugendlichen und erarbeiten spielerisch alles rund um die Sonne, die Haut und den UV-Schutz. Auch ich habe erst durch das Projekt einen richtigen Umgang mit der UV-Strahlung erlernt. Im Sommer bin ich gerne draußen und bis ich zum Projekt gekommen bin, hatte ich mir nie viele Gedanken zum UV-Schutz gemacht. Doch mittlerweile weiß ich, wie unglaublich wichtig aber auch gefährlich die Sonne für mich und meinen Körper ist. Jetzt schütze ich mich vor der UV-Strahlung und das ist nicht „uncool“. Diese Erkenntnis möchte ich jungen Menschen mit auf den Weg geben. Aus diesem Grund arbeite ich super gerne im Projekt „Die Sonne und Wir.“

Illustratorin - Mira Lob

Wir freuen uns, dass wir Mira Lob kennengelernt haben und sie als Illustratorin für unser Projekt gewinnen konnten. Durch Mira Lob haben unsere Hauptfiguren Anna und Max, ihre Freunde und Annas Hund Sunny Gestalt angenommen. Mithilfe dieser Figuren können wir in unseren UV-Schutz-Erzählungen, Info-Flyern und Postern UV-Schutz-Tipps vermitteln. Dies wird durch die kindgerechten Illustrationen und das ansprechende Layout erreicht. Alle Illustrationen sind urheberrechtlich geschützt.

www.miralob.de

Ehrenamtlich tätige Mitarbeiter*innen

Fotografie und Projektmitarbeit
Werner Dieckmann

Vorbereitung der Materialien für unsere Projektarbeit
Angelika Winterscheid

Mitglieder der Uniklinik Köln und Universität zu Köln

Prof. Dr. Mario Fabri - Klinik für Dermatologie, Uniklinik Köln
Dr. Habig - Klinik für Dermatologie, Uniklinik Köln
PD Dr. Catherin Niemann - CMMC
Prof. Dr. Carien Niessen - SFB 829 / CECAD Cologne

Alle unsere Partner, mit denen wir Projektarbeiten durchführen, sind hier noch einmal vollständig aufgeführt.

Ehemalige Mitarbeiter*innen

Franziska Cama - Dr. Anna Euteneuer - Dr. Georgiana Klug-Micu - Gülseren Kaba-Velten - Timo Niels  - Juliane Rohn - Randy Wagener - Sven Weber

 

 

 

 

 

Das Projekt „Die Sonne und Wir“ wird gemeinsam geleitet von
Dr. Debora Grosskopf-Kroiher CMMC Cologne
Dr. Debora Grosskopf-Kroiher

Center for Molecular Medicine Cologne

Head - Skin Cancer Prevention Project - PP 1
"Die Sonne und Wir"

+49 221 478 89535

+49 221 478 4833

Center for Molecular Medicine Cologne

Robert-Koch-Str. 21

50931 Cologne

https://www.cmmc-uni-koeln.de/home

CMMC Profile Page

Prof. Dr. Dr. Cornelia Mauch CMMC Cologne
Prof. Dr. Dr. Cornelia Mauch

Dept. of Dermatology

Head - Skin Cancer Prevention Project - PP 1
"Die Sonne und Wir"

+49 221 478 86194

+49 221 478 97295

Dept. of Dermatology

Kerpener Straße 62

50937 Cologne

https://dermatologie.uk-koeln.de/erkrankungen-therapien/hauttumorzentrum/

CMMC Profile Page

Curriculum Vitae (CV)

Publications on PubMed